TV Bretten lebt FairPlay vor – bereits am Samstag vor einer Woche stand das Spiel gegen Bretten in heimischer Halle an. Leider hat die Stadt Bruchsal diesen Hallentermin doppelt vergeben, die TVO Volleyballer waren schon in selbiger und trugen ihre Spiele aus. Es gab bei uns lange Gesichter. Ratlos und in guter Hoffnung schilderte Vorstand Sebastian Essig unserem Gegner Bretten das Malheur. Kurzerhand bot die gegnerische Mannschaft ihre Halle als Ausweichspielort an, obwohl sie auch das Spiel unter diesen Voraussetzungen kampflos gewonnen hätte. Nochmals VIELEN DANK für diese faire Geste. Etwas merkwürdig und zum Schmunzeln war einigen Spielern zumute, als Kapitän Jörn Jork die Brettener in ihrer Halle als Gast begrüßte. Und kurz darauf zeigten die TTFler, dass sie „zu Hause“ nicht so leicht zu besiegen sind. Nach den Doppeln führten wir 2:1. Jörn Jork, Sebastian Essig und Thorsten Degen gewannen ebenfalls zur zwischenzeitlichen 5:4 Führung. Leider konnte unser oberes Paarkreuz in der zweiten Halbzeit nicht mehr punkten und Bretten zog mit einer kleinen Führung von einem Punkt vorbei. Das mittlere und das untere Paarkreuz spielten ausgeglichen, für uns holten die Punkte Axel Reich und David Pott. Zum Glück behielt unsere Doppelkombination Essig/Schuh im Schlussdoppel die Nerven und markierten mit ihrem Sieg das 8:8. Angesichts der Voraussetzungen war unsere Erste extrem zufrieden mit dem Punkt, der etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.
Am vergangen Freitag waren wir zu Gast beim Tabellenführer SG Hambrücken/Weiher. Ohne große Erwartungen auf mögliche Punkte gingen wir dann in das Spiel und plötzlich Stand es zur Halbzeit 5:4. Unsere Doppel Jork/Pott und Degen/Trunz sorgten für die ersten beiden Zähler. In den Einzelpartien erhöhten Jork und Degen den Zählerstand. Im zweiten Durchgang lieferten Essig und Degen die beiden letzten Zähler zum Endstand 9:6 für die Gastgeber. Unterm Strich war aber doch etwas mehr drin und man schaut gespannt das letzte Punktspiel am kommenden Samstag gegen die SG Neuenbürg/Unteröwisheim und das Pokalviertelfinale die Woche darauf in Kronau.
Weiter Ergebnisse:
Herren III – SV62 Bruchsal VI 9:1
TTC Flehingen – Herren II 9:5
Herren II – TV Bretten III 4:9
TTV Zeutern – Jugend 6:4

 

Handicapturniers 4.0

Größte Beliebheit hat das Handicapturnier bei Spielern und Zuschauern erlangt. Die Fortsetzung der Bratpfannentechnik und Co findet am Freitag, den 13.12.2019 ab 18 Uhr statt. Wir freuen uns über rege Teilnahme und Zuschauer.

   

Termine  

  
   

Login