Herren I : Untergrombach I 5 : 9
Wenn schon Lokalderby, dann richtig. Gleich drei Mannschaften spielten am selben Tag gegen die Nachbarn aus Untergrombach. Wobei die Untergrombacher alle drei Spiele für sich entscheiden konnten. Am teuersten hat sich erstaunlicherweise noch die erste Mannschaft verkauft. Schwer ersatzgeschwächt trotzte man dem ungeschlagenen Tabellenführer fünf Spiele ab. Besonders das vordere Paarkreuz der Untergrombacher geriet dabei unter die Räder. Die dritte Mannschaft und die Damen waren gegen die Untergrombacher völlig chancenlos ( 3 : 9 bzw 3 : 8).
Die zweite Mannschaft nahm aus Zeutern zwei wichtige Punkte mit nach Hause (9 : 4).Wenn noch das letzte Spiel gegen Oberacker gewonnen wird, kann man einigermaßen gelassen der Rückrunde entgegensehen
Zu knabbern hat auch die zweite Jungendmannschaft. Eine Stufe höher als eigentlich vorgesehen eingestuft, tun sich Marc Löffel, Claudio Ritter, Daniel Wagner und Benjamin Rätze entsprechend schwer. Zwei Unentschieden gegen Odenheim und Kronau, sowie zwei Niederlagen gegen Karlsdorf und Wiesental lautet hier die bisherige Bilanz.
phr

   

Login