Volles Haus beim letzten Heimspieltag
Am vergangenen Samstag traten alle drei Herrenmannschaften zeitgleich in der Schulturnhalle an. In einer spannungsgeladenen Atmosphäre gingen dann auch noch alle drei Spiele über die volle Distanz. Jeweils das Schlussdoppel musste über den Spielausgang entscheiden. Beim Spiel der ersten Mannschaft hatten dabei die Gäste aus Diedelsheim die besseren Karten und gewannen mit 9 : 7, bei der zweiten Mannschaft war es genau umgekehrt. Hier lautete der Schlussstand ebenfalls 9 : 7, diesmal aber mit dem besseren Ende für die Obergrombacher. Hierbei bildete die Familie Schwager das Rückgrat für den Sieg. Bernhard, Helmut und Philipp Schwager gewannen jeweils sämtliche Einzelspiele und steuerten so 6 Punkte bei. Ein Spiel gewann noch Jens Schuh. Ebenfalls als Punktelieferant erwiesen sich die Doppel B.Schwager/H.Reineck und H.Schwager/S. Essig.

Die dritte Mannschaft trennte sich im Spiel gegen Hambrücken 3 mit einem Unentschieden. Eifrigster Punktesammler auf Obergrombacher Seite war mit zwei Siegen Andreas Butterer.

Unsere Jugend (Marcel Wagner, Patrick Krämer, David Pott und Fabian Speck) hat von den bis jetzt absolvierten Spielen zwei gewonnen und nur gegen Huttenheim verloren. Dabei gingen sämtliche Spiele 6 : 2 aus. Wenn diese Serie in Vor - und Rückrunde eingehalten wird, winkt ein Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde.
phr

Herren I gegen FV Wiesental 9 : 6
In einem überaus spannenden Kampf behielt die erste Mannschaft gegen den
FV Wiesental mit 9 : 6 knapp die Oberhand. Die Gäste boten vor allem im vorderen Paarkreuz hochkarätige Spieler auf. Sowohl Josef Bystrican aus Tschechien als auch Thomas Käpplein brachten ihre Erfahrungen aus deutlich höheren Spielklassen mit. Da gab es für Karsten Kurz und Patrick Müller nichts zu ernten. Obwohl man anerkennen muss, dass sowohl Karsten Kurz als auch Patrick Müller ihren Gegnern alles abverlangten. Die vier verlorenen Spiele aus dem vorderen Paarkreuz wurden allerdings von der glänzend aufgelegte Mitte kompensiert. Gernot Melcher und Thorsten Degen gewannen jeweils beide Einzelspiele. Ebenso überzeugte Jörn Goralski mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz. Einen Punkt steuerte in einer verbissen geführten Partie Harald Hartfelder bei. Zwei Zähler aus den Eingangsdoppeln (Kurz/Melcher und Degen/Hartfelder) summierten sich auf die
9 Punkte.

Das bereits eine Woche vorher gegen Karlsdorf ausgetragene Spiel endete 8 : 8

Ganz schwarz sieht es bei der zweiten Mannschaft aus. Bis jetzt kann noch kein Punkt verzeichnet werden. Die beiden letzten Spiele gegen TTF Ruit und TV Unteröwisheim ging glatt mit 2 : 9 an die Gegner. Gegen Ruit gewannen je ein Spiel Philipp Schwager und Sebastian Essig, gegen Unteröwisheim im Einzel Helmut Schwager und das Doppel
H. Schwager/A. Oestreicher.
phr

Herren I gegen TTC Oberacker 3 : 9
Einen kuriosen Verlauf nahm das Spiel gegen den TTC Oberacker. Nachdem gleich alle drei Eingangsdoppel gewonnen wurden, musste man eigentlich mit einer spannenden Begegnung rechnen. Dem war dann aber nicht so. Sämtliche Einzelspiele gingen an die Gäste.
Herren II gegen TV Heidelsheim II 5 : 9
Auch die zweite Mannschaft erwischte keinen gelungenen Saisonauftakt. Gegen den Aufsteiger aus Heidelsheim reichte es nur zu fünf gewonnenen Einzelpaarungen.
phr

   

Login