Herren I setzen sich im Mittelfeld fest
Unsere erste Herrenmannschaft hat sich kurz vor Ende der Vorrunde in der Kreisliga im Mittelfeld plaziert. Mit diesem Tabellenstand kann man ganz zufrieden sein. Aus verschiedenen Gründen heraus konnte die erste Mannschaft fast nie in ihrer Stammbesetzung antreten. Die letzten beiden Spiele gegen TTF Ruit (9 : 3) bzw. gegen
TV Bretten III (9 : 5) wurden klar gewonnen. Der erfolgreichste Mannschaftsteil in der "Ersten" ist derzeit das Doppel Thorsten Degen/Jörn Goralski mit erst einer einzigen Niederlage.

Bei der zweiten Mannschaft stehen alle Zeichen auf Gewinn der Herbstmeisterschaft. Allerdings muss davor mit der Mannschaft des TVE Weiher II noch ein dicker Brocken aus dem Weg geräumt werden. Wie unsere zweite Mannschaft ist auch Weiher noch ungeschlagen. Da diese Mannschaft für uns noch ein unbeschriebenes Blatt ist, können vor dem Spiel keine Prognosen abgegeben werden. Unsere zweite Mannschaft wird auf jeden Fall versuchen in Top-Besetzung nach Weiher zu fahren, um dort ihr Bestes zu geben. Kurios sind die bisherigen Spielergebnisse. Sämtliche Spiele gingen entweder 9 : 0 oder
9 : 3 aus. Bester Mannschaftsteil ist auch hier ein Doppel. Helmut Schwager und Philipp Schwager haben bis jetzt alle Spiele gewonnen. Ebenfalls ohne Niederlage ist das Doppel Sebastin Essig/Patrick Krämer. Sebastian Essig liegt auch in der Einzelstatistik mit erst zwei Niederlagen ganz vorne. Lobenswert ist der Einsatz von Patrick Krämer, der in allen drei Mannschaften eingesetzt ist.

Deutlich besser als letztes Jahr läuft es für die dritte Mannschaft um Routinier Albert Oestreicher. Für die dritte Mannschaft ist der Zugang von Bertram Schott eine deutliche Verstärkung. Daneben sind die Youngsters (Patrick Krämer, David Pott und Daniel Schönherr) spielstärker geworden. David Pott weist sogar mit einer Spielbilanz von 70 % den besten Wert in der dritten Mannschaft auf. Bis jetzt liegt die dritte Mannschaft auf dem sechsten Tabellenplatz.

Knapp mit 4 : 6 mussten sich unsere Schüler (Kasamas, Nunez, Klotz und Schönherr) gegen den FSV Bahnbrücken geschlagen geben.
phr

Herren I gegen TTC Odenheim II 6 : 9
Stark ersatzgeschwächt musste die erste Mannschaft gegen die Gäste aus Odenheim antreten. Trotzdem verlief zunächst alles nach Plan. Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Obergrombacher und Jörn Goralski punktete gegen den unbequemen Henrich. Dieser komfortable 4 : 0 Vorsprung hielt allerdings nicht lange. Lediglich Patrick Müller konnte noch mit seinen beiden gewonnenen Einzel Punkte beisteuern. Keine Mühe hatte die zweite Mannschaft gegen Zeutern IV. Die Gäste wurden in Rekordzeit (9 : 0) zum Duschen geschickt. Nicht viel besser erging es den Kronauern. Deren fünfte Mannschaft musste ebenfalls ein 9 : 0 hinnehmen. Unsere Jugend spielte gegen den TTC Gondelsheim 6 : 2
phr

Herren I gegen TTC Odenheim II 6 : 9
Stark ersatzgeschwächt musste die erste Mannschaft gegen die Gäste aus Odenheim antreten. Trotzdem verlief zunächst alles nach Plan. Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Obergrombacher und Jörn Goralski punktete gegen den unbequemen Henrich. Dieser komfortable 4 : 0 Vorsprung hielt allerdings nicht lange. Lediglich Patrick Müller konnte noch mit seinen beiden gewonnenen Einzel Punkte beisteuern. Keine Mühe hatte die zweite Mannschaft gegen Zeutern IV. Die Gäste wurden in Rekordzeit (9 : 0) zum Duschen geschickt. Nicht viel besser erging es den Kronauern. Deren fünfte Mannschaft musste ebenfalls ein 9 : 0 hinnehmen. Unsere Jugend spielte gegen den TTC Gondelsheim 6 : 2
phr

   

Login