Sieg gegen Oberhausen II reicht nicht

Der erwartete 9 : 3 Sieg unserer ersten Mannschaft gegen das Schlusslicht Oberhausen II reichte nicht aus, um die Abstiegszone zu verlassen. Eine minimale Chance auf den Klassenerhalt besteht, wenn das nächste Spiel gegen Kirrlach II gewonnen wird.

Leichte Entwarnung dafür bei der zweiten Herrenmannschaft. Aktuell belegt die zweite Mannschaft den sechsten Tabellenplatz und ist damit zwei Plätze von den Abstiegsrängen entfernt. Außerdem dürfte aus den restlichen Spielen noch der ein oder andere Punktgewinn herausspringen. Aufhorchen ließ die zweite Mannschaft mit einem Kantersieg gegen die Nachbarn aus Jöhlingen. In den letzten Jahren verließ man die Halle nach Spielen gegen Jöhlingen regelmäßig mit gesenkten Köpfen. Anders bei diesem Rückrundenspiel. Ungläubig mussten die Gäste mit ansehen, wie in jedem Paarkreuz die Obergrombacher auftrumpften. An diesem Tag wollte kein Spieler den Gästen einen Punkt überlassen. So stand am Schluss ein 9 : 0 auf dem Spielberichtsbogen. Dieser Triumph wurde spontan mit einem kleinen Bockbierfest im "Stüble" begossen. Zu erwähnen ist auch noch, dass für dieses Spiel unser alter Haudegen Harald Hartfelder aktiviert werden konnte.

Ebenfalls keine Probleme hatte die dritte Mannschaft bei ihrem Heimspiel gegen den TTC Flehingen II (9 : 1). Die dritte Mannschaft belegt derzeit den 5. Tabellenplatz. Eine Abstiegsgefahr ist hier nicht zu erkennen.

Unsere Damen leisteten im letzten Heimspiel dem Tabellenersten TTC Oberacker III zwar heftige Gegenwehr, für einen Punktgewinn reichte es am Ende (4 : 8) jedoch nicht aus.

TERMINE*TERMINE*TERMINE

  • Am 19.04.2008 werden die Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Hallenöffnung ist um 14:00 Uhr. Spielbeginn um 14:30 Uhr
  • Die Hauptversammlung findet am Samstag, 26.04.2008 im Grünen Baum statt. Beginn: 19:00 Uhr

phr

Herren I gegen 1.FC Bruchsal II 3 : 9

Auch mit dem Vorteil der Jugend auf Obergrombacher Seite war gegen die Routiniers aus der Kernstadt nichts zu holen. In den Einzel-Paarungen punktete Jörn Jorg, dessen gefürchtetes Blockspiel auch für Manfred Eudenmüller nicht zu knacken war. Das zweite Einzel gewann Frank Neuberth, der zur Zeit zuverlässig jeden Noppenspieler alt aussehen lässt. Damit war - bis auf ein gewonnenes Doppel durch Jörn Jorg/Jens Schuh - das Pulver verschossen. Für die erste Mannschaft wird jetzt jedes Rückrundenspiel ein kleines Endspiel gegen den drohenden Abstieg.

Vom Verletzungspech verfolgt ist die zweite Herrenmannschaft. Ausgerechnet ein Spieler aus dem vorderen Paarkreuz fällt für die gesamte Rückrunde aus. Damit wird der schon sicher gewähnte Klassenerhalt auch hier noch zu einer Zitterpartie. Gleichwohl ist die Moral der Mannschaft ungebrochen. Gegen den Tabellenführer SG Neuenbürg/Unteröwisheim wurde mit zwei Ersatzspielern mit einem 5 : 9 das Maximale herausgeholt.

Die dritte Herrenmannschaft darf sich gegen die Reserve desselben Vereins auf zwei geschenkte Punkte freuen. Der Gegner zog es vor, erst gar nicht anzutreten.

Unsere Jugendmannschaft (Claudio Ritter, Daniel Wagner, Pascal Speck und Raphael Kasamas) unterlagen Zeutern mit 2 : 6. Die Schülermannschaft (Staffel 1) konnte in Helmsheim leider nur zu dritt (Leon Kirchner, Yannick Zimmer und Kurt Maleshaj) antreten. Der Nachwuchs machte aber das Beste daraus und erreichte ein 5 : 5. Ebenfalls ein Untent-schieden gelang den Schülern (Diego Nunez, Felix Schönherr, Simon Klotz und Tobias Becker) in der Staffel 2 gegen Diedelsheim.
phr

Herren I auf dem falschen Fuß erwischt

Zum Rückrundenauftakt geriet unsere erste Herrenmannschaft beim SV 62 Bruchsal mit
0 : 9 böse unter die Räder. Da hat der faschingsbedingte Trainingsausfall seinen Tribut gefordert. Besser ist die zweite Herrenmannschaft gestartet. Zwar wurde das erste Spiel gegen Zaisenhausen auch mit 6 : 9 verloren, aber zum einen steht Zaisenhausen in der Tabelle weit vor uns und zum anderen haben die starken Gäste doch bedenklich gewackelt. Zeitweise sah es sogar nach einer Überraschung aus. Insgesamt schien die zweite Mannschaft kompakter und spielstärker als in der Vorrunde. Das wurde dann in Zeutern eindrucksvoll bestätigt. In der Vorrunde hatte die zweite Mannschaft noch keine Chance, jetzt wurde in Zeutern mit 9 : 3 der Spieß umgedreht. David Pott gab in diesem Spiel seinen Einstand im vorderen Paarkreuz und gewann gleich beide Spiele.

Die dritte Herrenmannschaft spielte gegen den TTC Oberacker IV unentschieden. Dabei steuerten Albert Oestreicher und Daniel Schönherr mit je zwei gewonnenen Spielen die Hälfte der Punkte bei. Chancenlos war die dritte Herrenmannschaft gegen die zweite Mannschaft des TTC Zaisenhausen II ( 0 : 9).

Unsere Damenmannschaft erreichte gegen den TV Heidelsheim ein Unentschieden.
phr

   

Login  

   
Copyright © 2019 Tischtennisfreunde Obergrombach e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.