Rauher Wind bläst den TTF Obergrombach entgegen
Alle drei Herrenmannschaften der TTF Obergrombach spielen in dieser Saison eine Klasse höher. Und das haben alle Mannschaften zum Saisonauftakt auch zu spüren bekommen. Bis jetzt hat es nur die zweite Mannschaft in der Kreisliga B geschafft, ein Spiel zu gewinnen. Die dritte Mannschaft erreichte ein Unentschieden, die erste Mannschaft wartet noch auf den ersten Sieg.
Herren 1 : TTF Ruit 1 : 9 (Bezirksklasse)
Letztendlich war die erste Mannschaft gegen Ruit chancenlos. Allerdings hätte die Niederlage auch nicht so hoch ausfallen müssen. Von den zehn Spielen wurden fünf Spiele erst im fünften Satz entschieden. Mit etwas mehr Glück wäre hier noch der ein oder andere Punkt möglich gewesen. Das einzigste Spiel für die Erste gewann Walter Krämer.

Herren 2 : SG/Neuenbürg/Unteröwisheim 9 : 2 (Kreisliga B)
Da Sebastian Essig in der ersten Mannschaft aushelfen musste und Philipp Schwager verhindert war, ging die zweite Mannschaft mit doppeltem Ersatz (Daniel Schönherr und Werner Lackus) an den Start. Wie man am Ergebnis sieht, war das kein großes Handicap. Besonders das vordere Paarkreuz mit Harald Hartfelder und Axel Hertkorn wussten zu überzeugen und steuerten vier Punkte zum Sieg bei. Die restlichen Zähler entfielen auf die Doppel Hartfelder/Schuh, Pott/Schönherr und im Einzel auf David Pott, Jens Schuh und Daniel Schönherr.

Herren 3 : TTIG Gochsheim 8 : 8 (Kreisklasse A)
Hart umkämpft war das Auswärtsspiel der dritten Mannschaft. Erst kurz vor Mitternacht endete das Spiel mit einer Punkteteilung. Doppel Oestreicher/Reineck (1), Edward Zahn (1), Daniel Schönherr (1),Peter Stoll (2), Hartmut Reineck (1), Albert Oestreicher (1), Werner Lackus (1)
phr

   

Login