BURGFEST 2010
Die Tischtennisfreunde Obergrombach bedanken sich bei den zahlreichen Gästen, die wir drei Tage lang bewirten durften. Der Dank geht auch an die Vereinsmitglieder und die zahlreichen Freunde und Bekannte, die durch ihren Einsatz zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Obwohl wir den Rehgarten schon seit Jahren benutzen dürfen, ist dies keine Selbstverständlichkeit. Ein besonderer Dank geht deshalb an die Familie von Bohlen und Halbach für dieses Privileg. In einem Atemzug damit ist auch Familie Hörl zu nennen. Sie ist am meisten von der Einschränkung ihres Wohnbereiches betroffen und nimmt dies nicht nur klaglos hin, sondern hilft auch aus, wo Not am Mann ist. Da werden müde Krieger mit Kaffee aufgepäppelt, kleine Verletzungen versorgt und noch vieles mehr.

Zum ersten Mal mit dabei sind unsere neuen Burgfestnachbarn Claudia Hatzner und
Dieter Durigon. Sie haben uns nicht nur ihren Hof überlassen, sondern auch gleich am Stand mitgeholfen. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Ein weiteres Dankeschön an die Familie Neuberth, deren Hof und Keller wir benutzen dürfen, sowie an die Familie Lauber.
phr

   

Login