GELUNGENER EINSTAND EINES ROUTINIERS
Tischtennisurgestein Dieter Wüste spielt seit der Rückrunde für die TTF Obergrombach und verstärkt die zweite Herrenmannschaft. Nach der Auflösung des 1. FC Bruchsal und einem kurzen Intermezzo in Forst hat sich Dieter Wüste - zur Freude der TTF Obergromach - entschieden, bei uns noch weiterzuspielen. Herzlich willkommen!
In seinem ersten Einsatz gegen den TV Heidelsheim steuerte er sofort zwei Punkte zum 8 : 8 bei. Wie wertvoll eine Verstärkung im vorderen Paarkreuz ist, macht der Vergleich zur Vorrunde deutlich. Hier hatte man mit 1 : 9 noch deutlich das Nachsehen. Das zweite Rückrundenspiel gegen Gondelsheim ging ebenfalls Unentschieden aus. In der Tabelle liegt die zweite Mannschaft derzeit auf dem 6. Platz von zehn Mannschaften.

Wie bekannt, konnte sich auch die erste Mannschaft durch die Rückkehr von Walter Krämer bereits in der Vorrunde erheblich verstärken. Ein Abriss der Siegesserie hat bis jetzt noch nicht stattgefunden. Die erste Mannschaft führt die Tabelle unangefochten mit 24 : 0 Punkten an. Eine weitere gute Nachricht von der ersten Mannschaft: Gleich zu Beginn des Jahres holte sie im Endspiel gegen die zweite Mannschaft des TV Helmsheim den Kreispokal C 1 nach Obergrombach. Das Endspiel bestritten Walter Krämer, Thorsten Degen und Gernot Melcher.

Die dritte Mannschaft ist ebenfalls gut in die Rückrunde gestartet. Gegen Gochsheim gelang ein lockeres 9 : 1 und gegen Diedelsheim ein 9 : 4. Obwohl nach derzeitigem Stand vorgesehen ist, vier Mannschaft absteigen zu lassen, ist dies für unsere Dritte kein Thema mehr.

Auch unsere Damen können es noch. Dem nominell stärkeren Gegner aus Zeutern wurde im ersten Rückrundenspiel ein Unentschieden abgetrotzt.
phr