ERSTE HERRENMANNSCHAFT AUF DER SIEGERSTRASSE
Einen guten Lauf hat derzeit die erste Herrenmannschaft. Obwohl ein Spieler seit drei Begegnungen nur auf dem Papier antreten kann, gewinnt die erste Mannschaft ein Spiel nach dem anderen. So wurden die TTF Ruit mit 9:6 und der SV 62 Bruchsal mit 9:7 nach Hause geschickt. Einen besonderen Leckerbissen bot dabei das Spiel zwischen
Walter Krämer und Jürgen Doll aus  Ruit. Nach spektakulären Ballwechseln behielt an diesem Tag Walter Krämer in vier Sätzen die Oberhand.
Kurios ist auch der Blick auf die Tabelle. In der Vorrunde stand die erste Mannschaft entweder auf oder in der Nähe eines Abstiegsplatzes. Derzeit liegt sie mit nur einem einzigen Punkt Rückstand vor einem Aufstiegsplatz. Allerdings liegen die restlichen  Mannschaften, bis auf den TSV Kirrlach II und die TTSG Ittlingen/Kirchardt, nur wenige Punkte auseinander.

ZWEITE MANNSCHAFT SCHLÄGT BRETTEN II
In der Kreisliga entwickelt sich unsere Zweite immer mehr zum Favoritenschreck.
Diese unliebsame Erfahrung musste auch die Mannschaft vom Tabellenzweiten - der TV Bretten II - machen. Allerdings dauerte es bis zum fünften Satz im Schlussdoppel bis der 9:7 Erfolg in trockenen Tüchern war. Angefangen hatte das Spiel mit zwei Siegen aus den Doppeln Hartfelder/Pott und Hertkorn/Essig. Danach ging dann erstmal nichts mehr. Die Gastgeber aus Bretten gewannen sechs Spiele in Folge. Zu diesem Zeitpunkt haben selbst die größten Optimisten nicht mehr mit einem Sieg der Obergrombacher gerechnet. Es kam anders. Bis auf das Spiel Wüste gegen Neumann brachte der zweite Durchgang nichts mehr Zählbares für die Brettener. Nach diesem äußerst spannenden Spiel war natürlich die Stimmung auf unserer Seite entsprechend ausgelassen.

AUFWÄRTSTREND BEI DER DRITTEN MANNSCHAFT
Weiterhin von Abstiegssorgen ist unsere dritte Mannschaft geplagt. Sie befindet sich in der Kreisklasse A auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss deshalb um jeden Punkt kämpfen. Aber es gibt - im Gegensatz zur Vorrunde - auch hier einen Hoffnungsschimmer. Von den letzten drei Spielen ging keines mehr verloren (8:8 gegen Flehingen, 9:4 gegen Gochsheim und 8:8 gegen Jöhlingen). Ein Grund dafür ist, dass sich die dritte Mannschaft im vorderen Paarkreuz mit Andrè Lumpp verstärken konnte. Zum Einstand gegen Gochsheim steuerte er dann auch gleich zwei Punkte zum Sieg bei. Die TTF Obergrombach begrüßen an dieser Stelle unseren neuen Spieler recht herzlich.

DAMEN GEGEN TTV ZEUTERN 1 : 8
Leider müssen sich unsere Damen in dieser Runde mit der Rolle des Punktelieferanten zufrieden geben. Den Ehrenpunkt gegen Zeutern erkämpfe Jutta Großmann.
phr

SIEG TROTZ VERLETZUNGSPECH
Nachdem die erste Herrenmannschaft in der Vorrunde gegen den TV Forst II knapp verloren hatte, war hier noch eine Rechnung offen. Entsprechend motiviert ging es zur Sache. Leider verletzte sich unser Spieler Gernot Melcher beim Stand von 2:2 derart, dass an ein sinnvolles Weiterspielen nicht mehr zu denken war. Und das war gleich doppeltes Pech. Zum einen ist Gernot Melcher immer für Punkte im vorderen Paarkreuz gut und zum anderen stellt er, zusammen mit Walter Krämer, das Schlussdoppel. D.h. drei Punkte konnte man von vorneherein abschreiben. Bei dieser Ausgangslage bewies die erste Mannschaft Moral und Kampfgeist und gewann die Begegnung knapp mit 9:6. Beste Akteure mit jeweils zwei Siegen waren an diesem Tag Thorsten Degen, Jörn Jork und Harald Hartfelder.

ZWEITE MANNSCHAFT ERTEILT ANGSTGEGNER EINE ABFUHR
Wenn jemand die unbequemsten Spieler mit den krummsten Belägen sucht, wird er in Gondelsheim fündig. Mit diesem Wissen im Gepäck fuhr unsere zweite Herrenmannschaft zu unserem Nachbarn und erspielte dort einen deutlichen 9:4 Auswärtssieg. An diesem Abend gab Hans Pytlik seinen Einstand in der zweiten Mannschaft ab. Die TTF Obergrombach begrüßen ihn als weiteren aktiven Spieler. Der Einstand verlief dazu noch erfolgreich. Er gewann sein Einzelspiel und steuerte, an der Seite von Dieter Wüste, noch einen Punkt aus dem Doppel zum Sieg bei. Ihre beiden Einzelspiele gewannen an diesem Tag Dieter Wüste und Sebastian Essig.

HERRN III IM PECH
Im ersten Rückrundenspiel hatte sich die dritte Mannschaft gleich einen Sieg gegen den TTV Zeutern III vorgenommen. Fast hätte es auch geklappt. Erst im Schlussdoppel fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gäste aus Zeutern. Eine starke Vorstellung lieferte im mittleren Paarkreuz Albert Oestreicher mit zwei Siegen ab.

ERFOLGREICHE POKALTEILNAHME
Die zweite und dritte Herrenmannschaft erreichte beim Kampf um den C1- bzw. C2-Pokal jeweils das Finale. Dort mussten sich beide Mannschaften dem Gegner aus Zaisenhausen I und II beugen.
phr

GIRLS ONLY !
Die Tischtennisfreunde Obergrombach wollen einen Trainingsabend ausschließlich für Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren anbieten. Ihr habt Interesse am Tischtennis oder wollt einfach mal hereinschnuppern? Dann habt ihr ab jetzt jeden Dienstag zwischen 19 und 20 Uhr Gelegenheit dazu.
Tischtennis fördert die Koordination und trainiert den ganzen Körper. Vor allem aber ist es ein Ballspiel und macht Spaß !
Also einfach mal in der Schulturnhalle vorbeischauen.
phr