TTF Obergrombach gelingt Meisterstück
Am vorletzten Spieltag hat sich die erste Herrenmannschaft der TTF Obergrombach mit einem 9:6 Sieg gegen den TTC Waldangelloch die Tabellenspitze gesichert und damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. Mit diesem Aufstieg hatte im Vorfeld überhaupt niemand gerechnet. Im Gegenteil. Im Laufe der Vorrunde wurde unsere erste Mannschaft noch als Abstiegskandidat gehandelt. So kann man sich täuschen. Nach einer bärenstarken Rückrunde ist der Meistertitel bei der richtigen Mannschaft gelandet. Der letzte Aufstieg in die Bezirksliga liegt übrigens satte neun Jahre zurück. Wir sind jetzt schon alle gespannt, wie dünn die Luft eine Klasse höher sein wird.
Vater des Erfolgs ist ohne Zweifel Walter Krämer. Mit ihm verfügt unsere Erste über einen Spieler, der in dieser Klasse zu den Topakteuren zählt. Von 42 absolvierten Spielen musste er nur bei drei Begegnungen dem Gegner den Vortritt lassen. Ausgezahlt hat sich auch die Umstellung der Doppel. Die Paarung Walter Krämer/Thorsten Degen blieb als Spitzendoppel ungeschlagen.
Die Spieler der ersten Mannschaft sind neben Walter Krämer noch Gernot Melcher, Thorsten Degen, Jörn Jork, Frank Neuberth, Harald Hartfelder und Patrick Krämer. Bei Ersatzproblemen halfen aus der Zweiten die Spieler Axel Hertkorn und Sebastian Essig aus.
Bevor die Sektkorken knallen konnten, musste zuvor der TTC Waldangelloch aus dem Weg geräumt werden. Obwohl es für die Gäste um nichts mehr ging, kämpften diese verbissen um jeden Punkt. Erst im letzten Einzelspiel sorgte Harald Hartfelder mit einer bravourösen Partie für den Endstand von 9:6.

Herren II : TTC Zaisenhausen I    6:9
Zeitgleich unterlag unsere Zweite dem Aufsteiger TTC Zaisenhausen. Die Zweite schließt die Runde in der Kreisliga B mit einem sehr guten vierten Platz ab. Die Zweite spielte in der Aufstellung Harald Hartfelder, Axel Hertkorn, Dieter Wüste, David Pott, Sebastian Essig und Hans Pytlik.
Neben Harald Hartfelder, der in der Zweiten ähnlich dominiert wie Walter Krämer in der ersten Mannschaft, zeigt noch die Formkurve von Sebastian Essig steil nach oben.
Die zweite Mannschaft hat neben den sportlichen Leistungen noch dafür gesorgt, dass Obergrombach zur Welthauptstadt der Gummibärenvernichter ernannt wurde.

Grund zur Freude auch bei der dritten Mannschaft
Wie bereits berichtet hat die dritte Mannschaft den Verbleib in der Kreisklasse A geschafft. Ähnlich wie bei der ersten Mannschaft brachte auch hier die Rückrunde die Wende. Nachdem sich die Dritte mit Andre` Lumpp verstärken konnte, ging es in der Tabelle von Spiel zu Spiel weiter weg aus der Abstiegszone.
Von zehn Mannschaften landete die Dritte schließlich auf dem siebten Platz. Vermutlich wird auch die nächste Runde wieder spannend werden. Die Dritte besteht aus Edward Zahn, Andre`Lumpp, Daniel Schönherr, Peter Stoll, Albert Oestreicher, Hartmut Reineck und Werner Lakus.

Unsere Damen schließen die Saison 2010/11 in der Bezirksklasse auf dem vorletzten Platz ab. Beste Spielerin war hier Jutta Grossmann.

TERMINE
Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften finden am Samstag, 14.05.2011 statt. Alle Aktiven sind dazu herzlich eingeladen. Der genaue Beginn wird noch mitgeteilt. An diesem Tag ist auch die offizielle Aufstiegsfeier der ersten Mannschaft geplant. Die dritte Mannschaft will am 06.05.2011 den Klassenerhalt begießen
phr

Aufstieg der ersten Herrenmannschaft möglich
Nach dem letzten Auswärtssieg in Rohrbach (9:7) hat die erste Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga buchstäblich selbst auf dem Schläger. Gewinnt die erste Mannschaft ihre letzten beiden Spiele gegen Waldangelloch bzw. Treschklingen, ist der Aufstieg geschafft. Die Mitkonkurrenten können selber nicht mehr eingreifen. Da heißt es Daumendrücken. Am Samstag, 09.04.2011 findet das Heimspiel gegen den TTC Waldangelloch statt und am nächsten Morgen (!) um 10 Uhr das Spiel in Treschklingen.

Abstieg abgewendet
Gute Nachrichten auch von der dritten Mannschaft. Mit einem deutlichen 9:2 Erfolg gegen Oberacker IV hat die dritte Mannschaft das rettende Ufer erreicht. Selbstverständlich wird dieser Umstand mit einer Nichtabstiegsfeier entsprechend gewürdigt.

TTF Obergrombach II : TV Heidelsheim 9:2
phr

Erste Mannschaft verpasst Sprung an die Tabellenspitze
In einem hitzigen Gefecht blieb unsere erste Mannschaft gegen den TTV Sulzfeld mit 5:9 nur zweiter Sieger. Bei einem Erfolg wäre tatsächlich die Tabellenführung möglich gewesen, da die direkten Konkurrenten Ruit und Bretten zuvor schon ihre Begegnungen verloren hatten. Dabei gelang den Obergrombachern ein Auftakt nach Maß. Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen und Walter Krämer erhöhte in seinem ersten Einzel auf 4:0. Danach ging dann nicht mehr viel. Lediglich Harald Hartfelder konnte noch einen Punkt beisteuern.

Zweite Mannschaft gegen TTC Oberacker 9:6
Mit dem Auswärtssieg in Oberacker hat sich unsere zweite Mannschaft endgültig im vorderen Tabellendrittel festgesetzt. Rückgrat des Erfolgs waren mit je zwei gewonnenen Einzeln die Spieler Harald Hartfelder, Hans Pytlik und Sebastian Essig.

Endspurt im Abstiegskampf
Eine starke Rückrunde spielt bis jetzt unsere dritte Mannschaft und stemmt sich so gegen den drohenden Abstieg aus der A-Klasse. Bis auf das erste Spiel gegen Zeutern wurde kein weiteres Spiel verloren. Trotzdem ist die dritte Mannschaft noch nicht am rettenden Ufer. Vom Abstiegsplatz trennen die Dritte nur zwei magere Pünktchen. Ganz wichtig war deshalb der letzte Sieg gegen unsere Nachbarn aus Helmsheim. Ging man gegen den TV Helmsheim III in der Vorrunde noch 1:9 unter, waren die Karten im Rückspiel von Anfang an neu gemischt. Allerdings fehlten in der Vorrunde auch die Spieler Lumpp und Reineck auf Obergrombacher Seite. Beste Spieler an diesem Tag waren mit je zwei Siegen Albert Oestreicher, Peter Stoll und Werner Lakus. Daneben noch das Doppel Schönherr/Reineck als zuverlässiger Punktelieferant.
phr