Erneute Niederlage der 1. Mannschaft
Trotz leicht steigender Formkurve musste die 1. Mannschaft mit einer Auswärtsniederlage gegen Kirrlach klarkommen. Das Spiel am Samstagabend endete 9 zu 5 für die Gastgeber. Nach den Doppeln stand es bereits 2 zu 1 für die Kirrlacher, das Doppel für die TTFler gewannen Melcher/Neuberth. Für einen Paukenschlag sorgte Harald Hartfelder, der die Nummer 1 der Heimmannschaft souverän mit 3 zu 1 ausblockte und den 2 zu 2 Ausgleich markierte. Anschließend holte Walter Krämer den nächsten Punkt für die Obergrombacher, denen damit die 3 zu 2 Führung gelang . Leider gingen die nächsten 4 Einzel an die Gegner aus Kirrlach, die damit das Spiel zu Ihren Gunsten mit 6 zu 3 drehten. Im zweiten Durchgang der Einzelspiele konnten nur noch 2 Punkte von Krämer und Jork geholt werden, bevor Kirrlach mit 9 zu 5 den Sieg für sich perfekt machten.
Nun muss am kommenden Freitag gegen Forst zu Hause unbedingt gepunktet werden, damit überhaupt noch der Klassenerhalt in der Bezirksliga realistisch erscheint.

Nichts zu holen gab es für die Damen im Heimspiel gegen die noch ungeschlagene Mannschaft vom TTV Zeutern. Gerade mal 3 Sätze konnten beim 0:10 gewonnen werden. Unser Augenmerk liegt nun auf dem Spiel in Eppingen (verlegt auf 26.11.). Da wollen wir die Heimreise nicht ohne Punkt(e) antreten.                (chb)

 

 

Punktlese geht weiter
Auch bei der drittletzten Partie der Vorrunde konnten die Herren 2 die Punkte ernten. Unsere Sportfreunde aus Bretten haben dieses Jahr mit einigen Ausfällen und Personaländerungen zu kämpfen, so dass sie leider nur auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Aus den Doppelbegegnungen ging man mit 2:1 Punkten in Führung. Lediglich für ein Doppel war aus dem Pott nichts zu holen. Dies war auf die teils sehr lump(p)ige Spielweise zurückzuführen war. Da Sebastian Essig bereits im Vorfeld seinen Hunger kundtat, strengten sich alle Spieler besonders an, um schnellstmöglich zum gemütlichen Teil im Simmelturm überzugehen. Alle Einzeln konnten gewonnen werden - Endstand 9:1.