Die 2. Herrenmannschaft der TTFO ist weiterhin auf Erfolgskurs. Mit einem klaren 9:1 Sieg in Odenheim konnten sich die Spieler Essig, Reich, Lumpp, Pott, Pytlik und Wüste den ersten Tabellenplatz sichern. Aus den Jägern werden so die Gejagten. Bereits am nächsten Dienstag gilt es zu Haus gegen die Sportfreunde aus Zeutern den Tabellenplatz zu verteidigen. Spielbeginn 19.30 Uhr.

Völlig chancenlos war die 2. Herrenmannschaft in Oberacker. Das dies kein leichtes Spiel werden würde war allen bekannt - das man am Ende aber ohne den Hauch einer Chance die Halle verlassen musste hatte keiner gedacht. Bereits nach den Doppeln stand es 3:0 für die Hausherren. Im ersten Durchgang konnten lediglich Essig und Wüste mit einem gewonnen Einzel annähernd ihre normale Leistung abrufen. Endstand 9:2. Einzigster Wehmutstropfen: Unsere direkten Mitauftstiegskandidaten aus Diedelsheim liesem am Wochenende ebenfalls Punkte liegen. Somit bleibt es also spannend bis zum letzten Spieltag.

Am Dienstag Abend mussten die Herren 2 zu Hause gegen die abstiegsgefährdete Spielgemeinschaft Neuenbürg/Unteröwisheim antreten. Da unsere Nr. 3 geschäftlich unterwegs war rückte Werner Lackus in die Mannschaft. Er musste sich im 5. Satz zusammen mit seinem Doppelpartner David Pott gegen das unbequeme Materialdoppel geschlagen geben. Ebenfalls im 5. Satz konnten sich Pytlik und Wüste durchsetzen. Essig/Reich bleiben in dieser Saison weiterhin ungeschlagen mit bisher 10:0 Dopelsiegen. In den Einzeln konnten im 1. Durchgang leider nur Essig und Pott punkten, so dass es zur Halbzeit 5:4 stand. Im 2. Durchgang konnten dann alle 5 Spiele in Folge gewonnen werden. Dabei sei erwähnt, dass unsere beiden Routiniers Hans Pytlik gegen Dieter Moritz und Dieter Wüste gegen Iden Koljaneh Bestleistungen zeigten und den verdienten Endstand 9:5 besiegelten.