Die TTF veranstalten auch dieses Jahr wieder ihre berühmt - berüchtigte Vereinsmeisterschaft, bei denen wieder starke Duelle und unerwartete Siege zu erwarten sind. Los geht es um 13:00 Uhr am 27.04.2013 im heimischen Spiellokal mit der Hallenöffnung. Gleichzeitig startet die Mannschaftsbesprechung, ebenfalls um 13:00 Uhr. Zu dieser werden alle gebeten, die in der nächsten Spielsaison wieder aktiv sein möchten. Personen, welche an diesem Tag verhindert sind, melden sich bitte vorab bei unserem Sportwart : Jörn Jork, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei 1. Vorsitzenden: Sebastian Essig, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer sich weder bei der Mannschaftsbesprechung, noch vorab zu seiner Spielbereitschaft meldet, muss leider ersatzlos von der Aufstellung gestrichen werden.

Über Unterstützung seitens Zuschauer und Freunden der TTF würden wir uns sehr freuen.

Spielbeginn ist um 14:00 Uhr !

 

Weitere Termine:

 

04.05.2013 - Generalversammlung im Grünen Baum 18.00 Uhr

09.05.2013 – Wandertag - Abmarsch um 10.00 Uhr an der Kirche

fxs

Wie jedes Jahr spielten die TTF Obergrombach im Anschluss an die vergangene Spielrunde ihre Vereinsmeister aus. So geschehen am vergangenen Samstag. 17 Herren standen leider nur 2 Damen gegenüber. Neben den Einzelwettbewerben wurde auch die Doppelvereinsmeister ermittelt. Nach insgesamt 5 Stunden Spielzeit standen die Sieger wie folgt fest:


Damen

1. Christine Bach
2. Jutta Grossmann

Herren 1

1. Walter Krämer
2. Thorsten Degen

Herren 2

1. David Pott
2. Sebastian Essig


Die genauen Ergebnisse können sie hier downloaden:

Gruppenspiele
Endrunde
Doppelwettbewerb

Auch mit dezimierter Anzahl an Mitspielern waren die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisfreunde ein wahrer Augenschmaus. Schon früh stellten sich die potentiellen Vereinsmeister in den Einzelnen Gruppen heraus. Gespielt wurde bei den Herren in 4 Gruppen wobei immer die ersten beiden der Gruppe ins KO. System der Endspiele einzogen. Es zeigte sich schon bald, das es dieses Jahr wieder ein hartes Duell bei dem 2. Herren – Vereinsmeisterpokal geben würde. Sowohl David Pott wie auch Sebastian Essig zogen in die Endspiele, sowie in das Halbfinale des Doppel-Turniers ein. Jedoch musste sich Essig zwei mal gegen seinen Mannschaftskameraden geschlagen geben. Zuerst mit seinem Doppelpartner Dieter Wüste gegen D.Pott/ Peter Stoll und kurze Zeit darauf im Finale um den 2. Herren- Vereinsmeisterpokal gegen David Pott. Dieses Spiel ging 3:1 für den neuen und alten Vereinsmeister aus. Da D. Pott nun schon zum 3. Mal diesen Wanderpokal gewonnen hat, ist dieser nun endgültig in dessen Besitz übergegangen. D. Pott lies sich seine Siegesgier