Am vergangenen Freitag luden die Tischtennisfreunde in die Turnhalle zum Ortsturnier der Obergrombacher Vereine ein. Bei angenehmen Temperaturen traten Fußballclub, Deutsches-Rotes-Kreuz, Obst- und Gartenbauverein I und II, Schäferhundeverein sowie die Mofafreunde zum Kräftemessen gegeneinander an. Auch in diesem Jahr war das spielerische Niveau sehr hoch, so dass die Zuschauer mit langen Ballwechseln und spannenden Spielen belohnt wurden. Ein Novum war das Doppelspiel – dies sorgte bei so manchem Spieler für ein bisschen Verwirrung und zur Erheiterung der Zuschauer. Die Fanclubs des Obst- und Gartenbauverein sowie der Mofafreunde domierten die Halle und sorgten für eine tolle Stimmung. Nach fünf schweißtreibenden und kräftezehrenden Durchgängen  war der Sieger ermittelt. Der Wanderpokal steht für 2 Jahre im Glondaiger Vereinsheim der Mofafreunde.

Die Platzierungen im Überblick:

1. MFO 
2. OGV II  
3.SVO  
4. OGV I 
5. DRK 
6. FCO

Die Tischtennisfreunde bedanken sich bei allen teilnehmenden Vereinen und Zuschauern recht herzlich.

IMG 5669
 
 
 IMG 5624  IMG 5625
 IMG 5626  IMG 5630
 IMG 5634  IMG 5653
 IMG 5601  

Am vergangenen Samstag trafen sich die Tischtennisfreunde, um die Titel der Vereinsmeister auszuspielen. Die Rekordteilnehmerzahl des vergangen Jahres war in diesem Jahr aufgrund vielfältiger Ausfälle nicht zu erreichen. Der Lostopf entschied wer in welcher Gruppe und wer mit welchen Doppelpartner ins Rennen starten durfte. Im Doppelwettbewerb konnten sich bis ins Finale Thorsten Degen mit Werner Lakus und Sebastian Essig mit Albert Oestreicher vorkämpfen. In einem packenden Spiel setzten sich Sebastian Essig mit Albert Oestreicher klar mit 3:0 durch.
Im Einzelwettbewerb spielten zunächst in 2 Gruppen jeder gegen jeden. Die Erfahrung zeigt, dass solch vereinsinterne Spiele schon so manche Überraschung hervor brachte - doch in diesem Jahr sind die Favoriten standhaft geblieben. Im ersten Halbfinale spielte Gernot Melcher gegen Axel Reich. Das Abwehrspiel von Gernot Melcher bot den zahlreichen Zuschauer spannende Ballwechsel und war zunächst mit ausgeglichenem Satzverhältnis offen, dann aber kippte es zunehmend zugunsten von Melcher. Im zweiten Halbfinale spielte Thorsten Degen gegen Sebastian Essig. Es dauerte 5 Sätze mit einigen Verlängerungen bis der Sieger Sebastian Essig feststand. Im Finale sah es dann lange danach aus, dass Gernot Melcher im vierten Satz den Sack zumachen kann, dann aber wendete sich das Blatt - 13:11 in der Verlängerung für Essig. Im Entscheidungssatz konnte Melcher dann nichts mehr dagegen setzen und der Vereinsmeister stand fest. Im kleinen Finale spielten Maic Lindenfelser gegen Marc Löffel. Trotz eines verlorenen Satzes ließ Maic Lindenfelser in diesem Spiel nichts anbrennen und sicherte sich so den Titel. Ausklingen ließ man diesen Tag traditionell bei einem gemütlichen Vesper.

Alle Ergebnisse im Überblick

Herren 1
1. Sebastian Essig
2. Gernot Melcher
3. Thorsten Degen / Axel Reich
Herren 2
1. Gernot Melcher
2. Axel Reich 

Herren 3
1. Maic Lindenfelser
2. Marc Löffel 

Herren Doppel
1. Sebastian Essig / Albert Oestreicher
2. Thorsten Degen / Werner Lakus



Halbfinale: Gernot Melcher gegen Axel Reich

Unsere drei 40er Senioren holen sich den Titel des Badischen Mannschaftsmeister der Senioren 40. Als sich Thorsten Degen, Jens Schuh und Jörn Jork für die Wettkämpfe anmeldeten, dachten sie sicherlich nicht, eine Chance auf den Titel zu haben. Da sich leider nur noch zwei weitere Mannschaften (Neulingen und Ispringen) angemeldet hatten, die zudem noch in tieferen Klassen als unsere „Jungs“ spielen, war die Favoritenrolle schnell vergeben. Die Aufgabe des Favoriten ist selten genug für unsere Spieler, wurde aber dankend angenommen. Beide Platzierungsspiele wurden deutlich mit 4:0 gegen Neulingen und 4:1 gegen Ispringen gewonnen. Am Ende des Tages konnten wir uns über einen Titel für die TTF Obergrombach freuen.

   

Termine  

  
   

Login  

   
Copyright © 2019 Tischtennisfreunde Obergrombach e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.